Hanf-Protein-Pulver

Hanf-Protein-Pulver

Hanf-Protein-Pulver

  

 

HANF PROTEIN PULVER

 
CANNABIS SATIVA

GESCHICHTE

Die Hanfpflanze wird seit Jahrtausenden wegen ihrer vielen nützlichen Nebenprodukte angebaut; Hanffasern aus dem Stamm der Pflanze können zu einem Gewebe verwebt werden, die Wurzeln werden in der östlichen Medizin verwendet und sie ist eine wichtige Ergänzung des chinesischen Papierzellstoffs. Sowohl die alten Griechen als auch die Römer verwenden Hanffasern zur Herstellung von Segeln und starken Seilen für ihre Boote und fügten sie dem Zement für Bauprojekte hinzu.

Wildhanf ist eine Art die in Gebieten mit fruchtbaren Böden besser wächst als die meisten Unkräuter. In den 12.000 Jahren der Kultivierung durch den Menschen wurden mehrere Varianten entwickelt. Die Blätter der Cannabis-Sativa-Pflanzen enthalten von Natur aus einen sehr niedrigen Gehalt an der Chemikalie Tetrahydrocannabinol, welche wenn sie in sehr hohen Dosen eingenommen wird halluzinogene Eigenschaften hat. Dies wurde bereits vor Christus im Jahr 2000 festgestellt und in Folge dessen wurden Cannabissorten mit einem viel höheren THC-Gehalt entwickelt, mit bis zu 12%.

Diese Marihuanapflanzen sind weit entfernt von der ursprünglichen Hanfpflanze, aus der moderne Hanfprodukte hergestellt werden. Trotz ihrer gemeinsamen Evolutionsgeschichte sind Hanf und Marihuana verschiedene Pflanzen, so verschieden wie Wölfe von Hunden. Die Hanfsorte, die für Lebensmittel und Ballaststoffe angebaut wird, hat einen maximalen THC-Gehalt von 0,3% und unser Hanfproteinpulver enthält nur 0,01% THC. Unsere Hanfprodukte können nicht „high“ machen, es sei denn, man würde den Ertrag ganzer Felder rauchen.

Vor der Domestikation anderer Kulturen wie Reis und Gerste wurden die Samen der Hanfpflanze als essbares Getreide angebaut, gemahlen und zu Brei gekocht.  Sobald andere Körner verfügbar waren, wurden Hanfsamen hauptsächlich für das reiche Öl geerntet, das 20% des Gewichts ausmacht und in der Küche und als Brennstoff verwendet werden kann. 

Hanföl ist heute als gesunde Alternative zu anderen pflanzlichen Speiseölen beliebt, da es einen hohen Gehalt an essentiellen Fettsäuren hat. Der Rest, der nach dem Pressen der Samen übrigbleibt, wird Hanfkuchen genannt und wurde wegen seines hohen Proteingehalts traditionell als Tierfutter verwendet. Hanfkuchen ist der Rohstoff, aus dem unser Hanfproteinpulver hergestellt wird.

 

Verarbeitung

Die Hanfpflanzen, die unser Saatgut produzieren, werden auf Plantagen in Rumänien, Kanada und China biologisch angebaut. Es werden keine schädlichen Pestizide oder Herbizide eingesetzt. Darüber hinaus ist Hanf sehr umweltfreundlich, da er schnell wächst und CO2 in seinen Zellulosefasern absorbiert. Indem sie Kohlendioxid aus der Atmosphäre filtern, tragen Hanfplantagen dazu bei, den Auswirkungen der globalen Erwärmung entgegenzuwirken. Schließlich fällt bei der Aufbereitung kaum Restmüll an, da nahezu alle Pflanzenteile genutzt werden können.

Die Hanfpflanzen wachsen ca. 16 Wochen lang und werden im Herbst geerntet, wenn die reifen Samen aus den Samenköpfen herauszubrechen beginnen. Nach der Ernte werden die rohen Hanfsamen gereinigt und durch ein feines Sieb von Schmutz befreit. Schließlich durchlaufen sie Metall- und Steindetektoren, um sicherzustellen, dass nur reines Saatgut weiterverarbeitet wird.

Das gesamte Saatgut wird schonend kalt gepresst, so dass keine Gefahr einer Hitzeeinwirkung besteht, die zu einer Verschlechterung der empfindlichen essentiellen Fettsäuren führt. Das reichhaltige Öl wird gefiltert und gelagert, so dass die proteinreichen Rückstände zurückbleiben. Für die Verarbeitung unseres Hanfs werden ausschließlich kalte und mechanische Techniken verwendet, im Gegensatz zu anderen Techniken der Ölgewinnung auf der Basis von Schadstoffen wie Hexan. Nachdem der Hanfkuchen getrocknet ist, wird er durch ein vibrierendes Sieb gemahlen, welches die Samenfasern entfernt und ein feines nussiges braunes Pulver hinterlässt.

 

Gesunde Eigenschaften

Unser Hanfproteinpulver ist proteinreich (es enthält bis zu 50% Proteine) und bietet alle 21 Aminosäuren, einschließlich der 8 essentiellen Aminosäuren, die der menschliche Körper nicht produzieren kann und die durch die Nahrung aufgenommen werden müssen. Proteine tragen zum Wachstum und Erhalt der Muskelmasse bei. Außerdem tragen sie auch zum Erhalt kräftiger Knochen bei.

Hanfproteinpulver ist auch reich an Ballaststoffen, Eisen, Magnesium, Kalium, Phosphor und Kalzium. Kalzium spielt eine Rolle in vielen Funktionen des Körpers, einschließlich der Unterstützung der normalen Muskelfunktion, der Informationsübertragung durch das Nervensystem und der Erhaltung gesunder Knochen und Zähne. Magnesium hilft, starke Knochen und Zähne, die Muskelfunktionen und den Stoffwechsel zu erhalten, sowie Müdigkeit zu vermindern. Kupfer trägt zum Sauerstofftransport durch den Körper bei, aber auch zur kognitiven Funktion, zum Immunsystem und zur Reduzierung von Müdigkeit.

Im Gegensatz zu anderen pflanzlichen Eiweißquellen wie Weizen und Soja wurde Hanf nicht mit möglichen Allergien oder Unverträglichkeiten in Verbindung gebracht. Alpha-Linolensäure, eine Art Omega-3-Fettsäure, ist in Hanfproteinpulver enthalten und hilft, den normalen Cholesterinspiegel im Blut aufrechtzuerhalten.

Unser organisches Hanfprotein-Pulver macht gesunde Pflanzenproteine für Ihren Körper leicht zugänglich, ohne die negativen Nebenwirkungen anderer Protein-Nahrungsergänzungsmittel. Es ist ideal für den Muskelaufbau und hat einen herrlich natürlichen, nussigen Geschmack. Daher eignet es sich auch hervorragend für Shakes und Smoothies.

 

  1. Hanfproteinpulver EU BIO (48% Proteïn)
    Hanfproteinpulver EU BIO (48% Proteïn) SKU: 40047-conf
    Ab 2,87 € inkl. MwSt: 3,07 €
    + -
  2. Protein Blend
    Protein-Blend (Reis - Erbse - Hanf) BIO (75% Proteïn) SKU: 56990-conf
    Ab 4,00 € inkl. MwSt: 4,28 €
    + -

19. Mai 2020
Copyright © 2022 Vehgro. Alle Rechte vorbehalten.